Das missionarische Engagement der deutschen Pallottinerinnen in der Evangelisierung Kameruns

Frühere Kamerun-Missionarinnen 1952 mit Dr. Johannes Zoa vor Kloster Marienborn in Limburg

Vor 100 Jahren, am 7. November 1914, starb in Kamerun der Pallottiner-Bischof Heinrich Vieter.

Mit ihm waren seit 1890 Pallottiner und dann auch Pallottinerinnen aus Deutschland in das neue Missionsland gegangen.

 

Ein wichtiger Impuls für die Entstehung der Missionspallottinerinnen.

 

 

 

 

Als Vinzenz Pallotti 1838 seine Schwesterngemeinschaft gründete und diese ihn um eine Regel bat, war seine erste Antwort: "Eure Regel ist das Evangelium."

 

Das war ein missionarischer Weltauftrag, der Mitarbeit an der Evangelisierung bedeutet. Noch war die Zeit nicht reif dafür. Konkret wurde es jedoch 1891 für unsere Gemeinschaft, als auch Pallottinerinnen berufen wurden, das Evangelium nach Kamerun zu bringen und seine Frohbotschaft mit den Menschen dort, besonders den Frauen, Mädchen und Kindern, zu teilen. Ihre Geschichte steht im nachfolgenden Bericht geschrieben. Sie endete schmerzlich vor genau 100 Jahren 1914/15, als die Glaubensbotinnen und –boten von gegnerischen Truppen in die Gefangenschaft geführt wurden und ihre Geschwister im Glauben zurücklassen mussten.

 

Aber der Same, der gesät worden war, ging reichlich auf und brachte Frucht. Einst segneten unsere ersten Missionarinnen ihre Kinder in Kamerun. 1952 kam der Neupriester Dr. Johannes Zoa aus Kamerun in unser Mutterhaus nach Limburg und segnete uns.

 

Wenige Jahre später bat Weihbischof Paul Etoga uns dringend, nach Kamerun zurück zu kommen, denn "Glaubensmütter" gehören in ihre frei gewählte neue Glaubens-Heimat. 1998 konnten Mitschwestern unserer polnischen Provinz dieser Bitte entsprechen.

 

Ich bin dankbar für die Aussaat unserer ersten Missionarinnen. Voll Freude über den Segen, den Gott auf das Land Kamerun und seine Menschen gelegt hat, begleite ich sie mit meinem Gebet auf dem Weg in die Zukunft.

 

18. Oktober 2014

 

Sr. Helga Weidemann SAC

Provinzoberin der deutschen Provinz

der Missionspallottinerinnen

 

1892 in Marienberg, Kamerun

Geschichtlicher Rückblick auf die Anfänge in Kamerun (PDF):

 

Missionspallottinerinnen in Kamerun, 1892-1916